1. Tropfenfotografie – bevor es los geht!


Tropfenfotografie AusstattungWorum geht es in diesem Blog über die Tropfenfotografie?

Immer wieder werde ich zu meiner Tropfenbilder befragt, was mich natürlich jedesmal freut! Es zeigt mir, dass Interesse an meinen Bilder und deren Entstehung besteht.

Aus diesem Grund organisierte ich im Februar 2016 ein „Meet & Greet“ zu meinen Tropfenbilder, wo ich die Entstehung bzw. meinen Aufbau zur Tropfenfotografie genau aufgezeigt habe. Erfreulicher weise war das Interesse auch hier grösser als ich es erwartet hätte. An dieser Stelle ein herzliches DANKESCHÖN an alle die an dem Abend in unserem Studio waren und so zu diesem tollen Abend mit beigetragen haben!

Diese permanenten Nachfragen zu meiner Tropfenbilder und dem Aufbau meiner Tropfenanlage haben mich dazu bewogen, eine kleine Serie ins Leben zu rufen, in welcher ich diese Punkte aus dem „Meet & Greet“ nochmal ausführlich beschreibe.Da es sich bei dieser Art der Fotografie um ein sehr komplexes Thema handelt, werde ich diese Serie in mehrere Kapitel aufteilen.

Die Anleitungen sollen euch aufzeigen, wie ich meine Tropfenfotografie betreibe. Es ist mir natürlich klar, dass es hier noch viele weitere – und punktuell auch optimalere – Wege gibt dieses zu betreiben. Ich bin auch jederzeit für konstruktive Kritik oder Verbesserungsvorschläge dankbar, auch ich lerne immer dazu 🙂 .

Leider muss ich auch das Thema „Haftung“ ansprechen! Ich bin keine Elektriker, Elektroniker oder gar Jurist! Alle Anleitungen entstehen nach besten Wissen & Gewissen, werden aber „ohne Gewähr“ aufgezeigt! Ich habe zwar ein gewisses „elektronisches Grundverständnis“, kann euch aber leider keine detaillierten Informationen über z.B. alternative Schaltpläne, andere Bausteine oder der gleichen liefern. Auch ist bei dem Thema immer zu beachten, das Wasser und Elektronik sich nicht immer gut verstehen 🙂 ! Die Anleitungen stellen euch die Informationen zur Verfügung, wie ich die einzelnen Punkte gelöst habe und wie es bei mir funktioniert. Da hierbei jedoch viele Faktoren für das gelingen verantwortlich sind (z.B. Löttechnik beim Controller, Präzision der Komponenten, etc.) kann ich keine Garantie übernehmen, das dieser Aufbau bei euch funktioniert. Auch bei mir gab es sehr viele Fehlversuche und Rückschläge, bis alles so funktioniert hat. Aber genau das macht ja die Faszination der Tropfen- bzw. Highspeedfotografie aus!

So, nun aber genug der vielen (Vor-) Worte. Viel Spaß beim lesen und ggf. nachbauen der Anlage. Wie schon oben beschrieben, freue ich mich immer über konstruktives Feedback, Anmerkungen oder Nachfragen!

Gruß Jörn

1. Tropfenfotografie – bevor es los geht!

2. allgemeine Informationen zur Tropfenfotografie

3. Kamera und Co. Tropfenfotografie

4. Controller für die Tropfenfotografie

4.1 Software für die Tropfenfotografie

4.2 Platine für den Tropfencontroller

5. Die Tropfenanlage (folgt in Kürze)

6. Die Lichtsetzung bei der Tropfenfotografie (folgt in Kürze)

7. Der Blickwinkel bei der Tropfenfotografie

8. Die unterschiedlichen Tropfen-Formen bei Tropfenfotografie

Wie gefällt ihnen der Beitrag? Hinterlassen sie einfach einen Kommentar