4. Controller für die Tropfenfotografie


Frontansicht Tropfenfotografie ControllerDer Controller ist der zentrale und aus meiner Sicht wichtigste Punkt bei der Tropfenfotografie. Dieser basiert bei mir auf einem Arduino UNO (Einplatinencomputer) und einer selbstgebauten Anschlussplatine. Aber warum habe ich mich für diese Lösung entschlossen? Nun, da gab es einige Punkte.

Es gibt am Markt eine Reihe von Controller und Hersteller, welche alle (mehr oder weniger) die gleiche Funktionen liefert. Hier eine kleine Übersicht von Herstellern, welche mir bekannt sind:

 

Rueckansicht Tropfenfotografie Controller

Darüber hinaus gibt es bestimmt noch weitere Anbieter von Controller bzw. Trigger, aber diese vier Hersteller waren bei mir in der engeren Auswahl. Folgende Punkte / Faktoren waren für mich bei der Entscheidung wichtig:

  • Das System muss entweder „Standalone“ oder auf meinem Mac OS X laufen (kein Windows)
  • Ich wollte mindestens 4-5 Anschlüsse für Magnetventile
  • Optional sollten auch Blitze separat angesteuert werden können
  • Es musste die Möglichkeit zum Anschluss eines „externen Triggers“ (z.B. Lichtschranke, Schallsensor, etc.) geben
  • Preislich hatte ich mir ein Limit von 500 bis 600 Euro gesetzt

Leider erfüllt keiner der Hersteller diese Anforderungen und somit sind alle ausgeschieden :-). Am „nächsten“ kam der Controller „GlimpseCatcher“ von Claude (GlimpseCatcher@gmx.net) an meine Anforderungen heran! Claude ist Luxemburger – er baut und vertreibt diesen Controller selbst in einer Kleinserie. Ich hatte mit ihm mehrfach Mailkontakt und er hat mich super mit Informationen zu seinem Controller versorgt. Er bietet übrigens auch ein „Komplettset“ für die Tropfenfotografie inkl. Ventile, Anschlusskabel, etc. an. Letzten Endes ist es jedoch daran gescheitert, dass die Software nur auf Windows läuft.

Damit stand die Entscheidung relativ schnell fest, einen eigenen Controller zu bauen. Nach einiger Suche im Netz, habe ich mich für den Arduino als Basis entschieden. Um diesen als Trigger / Controller für die Tropfenfotografie einsetzen zu können, benötigt es mindestens noch zwei weitere Sachen.

1.    Software zum ansteuern des Arduino
2.   Eine Platine zum anschließen der Ventile etc.

Wie gefällt ihnen der Beitrag? Hinterlassen sie einfach einen Kommentar